72-Stunden-Aktion

Im Mai 2019 ist es wieder soweit - wir starten durch!

2019 geht die 72-Stunden-Aktion in die nächste Runde. Vom 23. bis 26. Mai heißt es wieder "Sozialaktion!"

Der Kreativität der Aktionsgruppen sind bei den Projekten keine Grenzen gesetzt. Egal ob Engagement in der Geflüchtetenhilfe, im Seniorenzentrum oder im Kindergarten; wichtig ist es, Solidarität mit anderen zu zeigen und mit vollem Einsatz dabei zu sein. Kooperationen mit interkulturellen und interreligiösen Partnern sind bei den Projekten ausdrücklich erwünscht und auch internationale Projekte werden unterstützt.

Im Jahr 2019 soll der Fokus noch stärker auf sozialen Projekten liegen.

Von der Aktion sollen verstärkt regionale Anstöße für gesellschaftliche und soziale Entwicklung ausgehen. Denn nicht nur Bauprojekte wie Klettergerüste oder die Gestaltung von Grünflächen können nachhaltig erlebbare Aktionen sein. Auch Diskussionsrunden, Straßenfeste oder politische Aktionen wirken noch nach den drei Tagen für eine positive Entwicklung unserer Gesellschaft.

Wie bei der letzten Aktion sind alle Menschen, ganz besonders aber Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zum Mitmachen aufgerufen!


Rückblick - 2013 waren wir erstmals dabei!

Großartiges 72-Stunden-Wochenende im Juni 2013

so viele Gruppen, so viele Aktive!

Abschlußgottesdienst und Dankeschön-Party

DOKUMENTATION 72-Stunden-Aktion BDKJ München und Freising

Alle Gruppen! Alle Aktionen!
PDF Größe ca. 16 MB

Kontakt 72-Stunden-Aktion 2019

Sebastian Appolt

Diözesanvorsitzender
fon 089. 48 092 - 2311
sebastian.appoltbdkjorg