Informationen zum Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex ist eine Initiative des BDKJ München und Freising und seiner Kreis- und Mitgliedsverbände. Er soll allen im BDKJ München und Freising und in seinen Kreis- und Mitgliedsverbänden engagierten Personen bekannt gemacht werden. Um die Inhalte lebendig zu vermitteln soll der Kodex zuvor im Rahmen einer Schulung zu Prävention sexualisierter Gewalt oder in der Ausbildung zur Gruppenleiter/innen-Card (Juleica) eingeführt werden.

Wir gestalten die Beziehungen zu den Kindern und Jugendlichen transparent in positiver Zuwendung und gehen verantwortungsbewusst mit Nähe und Distanz um. Individuelle Grenzen der Kinder und Jugendlichen werden von uns bedingungslos respektiert. Dies bezieht sich insbesondere auf die Intimsphäre und persönlichen Grenzen der Scham von Kindern und Jugendlichen. Wir bemühen uns, jede Form persönlicher Grenzverletzung bewusst wahrzunehmen und ein Gruppenklima zu schaffen, das es uns ermöglicht, diese Situationen offen anzusprechen. Im Konfliktfall ziehen wir fachliche Unterstützung und Hilfe hinzu und informieren die Verantwortlichen auf der Leitungsebene. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen steht dabei an erster Stelle.

Verhaltenskodex

Wichtige Informationen im Pocket-Format
PDF Größe ca. 2 MB

Kontakt

Monika Godfroy

Diözesanvorsitzende
fon 089. 48 092 - 2313
monika.godfroybdkjorg